Multiple Sklerose keine Krankheit?


Angeblich ein „Mega-Skandal“, in Wirklichkeit Mega-Irrsinn: Multiple Sklerose – eine furchtbare Krankheit, die allein in Deutschland und Österreich etwa 130.000 Menschen das Leben zur Hölle macht. Ein Artikel, der auf hunderten Internet-Seiten geteilt wird, behauptet nun: Multiple Sklerose sei gar keine Krankheit. Die steile These soll unter anderem mit einer Studie aus Rumänien belegt werden. Dummerweise sagt die aber das Gegenteil…

Dozent_Oliver_Klein

Oliver Klein, Mimikama-Gastautor

 

„MEGA-SKANDAL: Multiple Sklerose (MS) ist gar keine Krankheit!“ lautet die reißerische Überschrift des Beitrags, der vor allem in solchen Foren und Blogs zu lesen ist, die sich sonst mit alternativer Wunder-Medizin, Chemtrails und ähnlichem befassen.

image

Giftfrei

„Uns wurde ein englischsprachiger Fachartikel zugespielt, der an Brisanz kaum zu überbieten ist“ liest man in einem Text auf “Giftfrei.wordpress.com”. „Der wahre Grund für die Multiple Sklerose“ sei eine „Infektion mit Borrelien-Erregern“. MS könne demnach sogar mit Antibiotika behandelt werden, aber diese Erkenntnisse würden seit über 100 Jahren „systematisch vom medizinisch-industriellen Komplex unterdrückt“.


SPONSORED AD


Ich frage mich zunächst, wie dieser Artikel „zugespielt“ wurde – etwa mit Rauchzeichen? Oder einem verflucht langsamen Modem? Denn der englische Original-Text über den angeblichen „Mega-Skandal“, auf den sich der Autor bezieht, steht schon seit mindestens Oktober 2010 im Netz. Die Behauptungen „MS existiert nicht“ („MS doesn’t exist“) oder sei „nur ein Symptom der Lyme Borreliose“ werden mit den Jahren jedenfalls nicht wahrer sondern entbehrt weiterhin nach wie vor jeder wissenschaftlichen Grundlage. Denn Fakt ist: Welche Faktoren genau eine MS auslösen, sind bis heute unbekannt.

Genau das Gegenteil?

Dennoch behauptet der Autor, dass seine These immer wieder von unabhängigen Studien weltweit bestätigt worden sei. Die aktuellste Studie, die als angeblicher Beweis angeführt wird, stammt aus Rumänien aus dem Jahr 2009. Womit er anscheinend nicht rechnete: Dass manche Leser die angeblichen Beweis-Links auch anklicken. Dann erfährt man nämlich, dass die Studie aus Rumänien gerade NICHT behauptet, dass MS bloß Symptom einer Borreliose sei. Die Forscher betrachten MS als eigenständige Autoimmunkrankheit („MS is an autoimmune demyelinating disease“). Sie beschreiben zum einen, dass eine Infektion mit Borrelien (Neuroborreliose) ein ähnliches Krankheitsbild verursacht wie die MS. Zum anderen stellen sie zur Debatte, ob eine Infektion mit Borrelien möglicherweise zum Auslösen („triggern“) einer MS beitragen kann – ein kleiner aber entscheidender Unterschied.

image
(Screenshot: mms-seminar)

Und es ist ja keine Neuigkeit: Keime stehen als ein möglicher Auslöser für MS bei seriösen Wissenschaftlern schon lange in Verdacht. Aber genau weiß es niemand – und auch die Forscher der rumänischen Studie schließen mit den Worten: „Weitere grundlegende epidemiologische und klinische Studien sind erforderlich“ („Further fundamental, epidemiological and clinical studies are needed“).

Postscriptum

PS: Der hier zitierte Text geht zurück auf die Seite mms-seminar.com, die sogar noch versucht, den ihre These für eigene Werbezwecke zu nutzen: „Wir würden statt der Antibiotika eine neuentwickelte CDS-MMS-Wechselkur (…) durchführen“ heißt es im Artikel.

Zur Erklärung: Die sogenannte MMS-Therapie verspricht, gegen alle möglichen Krankheiten zu helfen, AIDS, Krebs, Demenz, Autismus , Malaria und ja – wen wundert’s – auch gegen MS. Zum Einsatz kommt ein ätzend wirkendes Chlordioxid-Gemisch, vor dem weltweit staatliche Stellen warnen, auch das Deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel. Heilwirkung? Bisher Fehlanzeige.

Die von MS gezeichneten Patienten erfahren also nicht nur, dass ihre Krankheit gar keine Krankheit ist (siehe Überschrift). Sie sollen auch noch mit Quacksalber-Medizin traktiert werden.

Quelle: Giftfrei

Dozent_Oliver_Klein

Oliver Klein, Mimikama-Gastautor
Redakteur und Rechercheexperte Klein gibt seit 2008 Seminare für Journalisten zum Thema Online-Recherche; eins der wichtigsten Themen ist natürlich Verification (neben Google-Tricks, Graph-Search, Umkreissuche in Sozialen Netzwerken usw.). Mehr über seine Arbeit gibt es auf http://rechercheseminar.de



Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.


Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

ZDDK.eu