Jetzt sperrt Facebook alle Profile, die mit einem Fake-Namen unterwegs sind…


“Jetzt sperrt Facebook alle Profile, die mit einem Fake-Namen unterwegs sind…”

Im Moment macht ein Statusbeitrag die Runde, der viele Nutzer aufhorchen lässt. Dieser lautet:

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Jetzt sperrt Facebook alle Profile, die mit einem Fake-Namen unterwegs sind. Bald wirst auch due gesperrt sein, wenn du nicht deinen richtigen Namen nimmst. Achtung!!! Nimmst du nach dem jetzigen Fake-Namen abermals einen Fake-Namen, dann müsst Ihr euren echten Namen angeben und Euren Personalausweis an Facebook senden. Und jetzt die Krönung: Sobald du den Ausweis gesendet hast, dann dauert es mindestens 1 Tag bis dein Konto wieder frei geschaltet ist. Erst dann kannst du dich wieder anmelden. Außerdem gibt es dann nicht mehr die Möglichkeit den Namen zu ändern. Diese Option steht danach nicht mehr zur Verfügung.

Was ist an dieser Aussage dran?

Auch wenn diese etwas holprig verfasst wurde, so stimmt die Kernaussage.

Facebook sieht sich schon länger Profile an mit teilweise fantasievollen und kreativen Namen wie Fridolin Mücke, Medusa Tralala,  Doro Schreihals, Kim Einhorn usw.

Aber warum aufregen?

Die Aufregung können wir nur bedingt verstehen, denn wenn man sich das erste Mal bei Facebook anmeldet bzw. registriert, dann stimmt man auch den Nutzungsbedingungen zu. Ja wir wissen, dass diese bei der Registrierung nur von wenigen gelesen wird, aber dies schützt nicht davor wenn Facebook hier handelt und von seinen Usern der echten Namen verlangt.

In diesen steht unter Punkt 4:

image

Registrierung und Kontosicherheit

Facebook-Nutzer geben ihre wahren Namen und Daten an und wir benötigen deine Hilfe, damit dies so bleibt. Nachfolgend werden einige Verpflichtungen aufgeführt, die du uns gegenüber bezüglich der Registrierung und der Wahrung der Sicherheit deines Kontos eingehst:

  1. Du wirst keine falschen persönlichen Informationen auf Facebook bereitstellen oder ohne Erlaubnis kein Profil für jemand anderen erstellen.
  2. Du wirst nur ein einziges persönliches Konto erstellen.
  3. Wenn wir dein Konto sperren, wirst du ohne unsere Erlaubnis kein anderes erstellen.
  4. Du wirst deine persönliche Chronik nicht hauptsächlich für deinen eigenen kommerziellen Profit verwenden und wirst eine Facebook-Seite für solche Zwecke nutzen.
  5. Du wirst Facebook nicht verwenden, wenn du unter 13 Jahre alt bist.
  6. Du wirst Facebook nicht verwenden, wenn du ein verurteilter Sexualstraftäter bist.
  7. Deine Kontaktinformationen sind korrekt und du wirst sie auf dem neuesten Stand halten.
  8. Du wirst dein Passwort (oder deinen geheimen Schlüssel, wenn du ein Entwickler bist) nicht weitergeben, keine andere Person auf dein Konto zugreifen lassen oder keine anderweitigen Handlungen durchführen, die die Sicherheit deines Kontos gefährden können.
  9. Du wirst dein Konto (einschließlich einer von dir verwalteten Seite oder App) an niemanden übertragen, ohne vorher unsere schriftliche Erlaubnis einzuholen.
  10. Wenn du einen Nutzernamen bzw. eine ähnliche Kennung für dein Konto oder deine Seite auswählst, behalten wir uns das Recht vor, diese/n zu entfernen oder zu widerrufen, sollten wir dies als notwendig erachten (zum Beispiel, wenn ein Markeninhaber eine Beschwerde über einen Nutzernamen einreicht, welcher nicht in engem Bezug zum tatsächlichen Namen eines Nutzers steht).

Weitere Informationen zum Thema “Klarnamenpflicht” findest du hier: Klarnamenpflicht bei Facebook – wichtige Funktion oder ein überflüssiges Relikt?

Vorschaubild: Patramansky Oleg / Shutterstock



Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.


Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

ZDDK.eu