Großmutter will Enkelsohn im Krankenhaus umtauschen


Mimikama unterstützen: Mit deiner Unterstützung können wir das Internet ein Stück sicherer machen sowie dich und andere Internetuser weiterhin unterstützen.
PayPal

Wer hatte je behauptet, dass alle Babys niedlich sein müssen? Diese Großmutter war der festen Überzeugung, dass ihr Enkelsohn zu hässlich sei um ihrer Familie anzugehören.

Wie im ‘Express’ und dem ‘General Anzeiger Bonn’ berichtet, wollte eine Großmutter aus Kolumbien nicht wahrhaben, dass sie ein in ihren Augen zu hässliches Enkelkind bekommen hat und es zu einer Verwechslung im Krankenhaus gekommen sein muss.

Der Sohn ihrer Tochter war der Dame nicht niedlich genug und deshalb ging sie mit beiden zurück in die Klinik, um den Nachwuchs dort umzutauschen.

“Die Großmutter war nicht sehr glücklich”,

sagte Carlos Pallares, städtischer Gesundheitssekretär in Santa Maria laut dem ‘General Anzeiger Bonn’.

“Sie identifizierte das Baby nicht als neues Mitglied der Familie und deshalb entschied sie, mit dem Baby und dessen Mutter zurückzukommen, um das Baby wieder abzugeben”,

so Pallares weiter.

Das Krankenhaus nahm das Kind natürlich nicht zurück und erklärte der aufgebrachten Großmutter, dass es sich um keine Verwechslung handeln kann, da am Geburtstag des Kindes lediglich ein einziger Junge in der Klinik geboren wurde.

Nach einem Gesundheitscheck schickten sie die Familie wieder nach Hause.

Quellen: General Anzeiger Bonn, Express

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.