Produktempfehlung: Kaspersky lab

Hilf uns Euch zu helfen! Unsere Berichte haben dir weitergeholfen und Du schätzt unsere Arbeit?
Dann unterstütze uns mit ein paar Euro für unsere Kaffeekasse per PayPal. Vielen lieben Dank.


Anfang Oktober 2015 haben wir berichtet, dass der “Like-Button” auf Facebook Unterstützung bekommen wird


SPONSORED AD


Gefällt mir, Liebe, Lachen und Freude, Überraschung, Trauer und Wut.

Bei Smartphones:  Zum Auswählen der passenden Emotion hält man auf den Smartphones länger auf den Like-Button und fährt dann mit dem Daumen nach rechts, um das entsprechende Emoticon auszuwählen.

Am Desktop: Am Desktop wiederum gelangt man zu der Funktion, indem man den Mauszeiger kurz über dem “Like-Smybol” verweilen lässt. Es öffnet sich automatisch das Menü:

image

Auf den News-Feed-Algorithmus haben diese “Reaktionen” ebenfalls Auswirkungen.

Hinweis: Die Zahl, in diesem Falle: 14.245, stellt eine Addition aller “Gefühle” dar.

image

Klickt man nun auf die Zahl, dann erscheint ein PopUp. In diesem kann man dann erkennen, wie viele User welches “Gefühl” geklickt haben.

image

Facebook misst mit!

Facebook misst mit, welche Emotionen seiine User zu Beiträgen angibt und berechnet daraus die Wahrscheinlichkeit, in der Zukunft ähnliche Statusbeiträge sehen bzw. nicht sehen zu wollen.

Der Algorithmus soll demnach in Zukunft gewichten, welche Inhalte einem User zusagen oder nicht.

Dir hat dieser Bericht weiter geholfen bzw. gefallen? Dann werde ein Teil von Mimikama/ZDDK und unterstütze uns auf Patreon.
Werbung