Produktempfehlung: Kaspersky lab

Hilf uns Euch zu helfen! Unsere Berichte haben dir weitergeholfen und Du schätzt unsere Arbeit?
Dann unterstütze uns mit ein paar Euro für unsere Kaffeekasse per PayPal. Vielen lieben Dank.


Liebe User, im Moment bekommen wir sehr viele Anfragen über Säuberungsaktionen die im Hintergrund zur WM stattfinden sollen. Für uns ist es sehr schwer solche Berichte zu prüfen. Doch wir wollen euch hier die ersten Ergebnisse unserer Recherche verkünden.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Brasilien säubert für die Fußball WM momentan ihre ganzen Städte. Straßenkinder, Obdachlose und Bewohner der Favelas werden von Polizisten einfach ermordet. Das wird eine blutige WM sag ich euch. Und kein Land greift hier ein. Man will ja die WM nicht gefährden… tststs. Was haltet ihr von dieser Thematik?

Unsere Recherche ergab, dass es sich hierbei NICHT im die angepriesene Säuberungsaktion handelt!

Diese Bilder, die auf Facebook veröffentlicht wurden, wurden nach einer Straßenschlacht in der kleinen Region Morro do Juramento (Westlich von Rio) im Februar 2014 aufgenommen und haben NICHTS MIT DER FUSSBALL WM 2014 zu tun!

Bei dieser Straßenschlacht wurden mehrere Teenager getötet, 2 Polizisten verletzt und weitere Teenager verhaftet. In Brasilien ist es leider normal das Kinder und Teenager als Drogenkuriere Missbraucht werden. Leider ist es keine Seltenheit mehr das diese Kuriere schwer bewaffnet unterwegs sind.

Nachdem das Gebiet gesichert war, durften die Journalisten das Gebiet zwecks Berichterstattung betreten. Dabei wurden auch die beschlagnahmten Waffen so wie Drogen gezeigt. Auch ganz klar zu sehen sind 2 der festgenommenen Kuriere.

image

Die festgenommenen Kuriere:

image
Quell: http://www.factualrj.com.br/

Ein weitere UNBESTÄTIGTER Beitrag, der auf Facebook veröffentlicht wurde, nennt sich “Getötet für König Fußball”?

image

Es geht um einen Bericht des dänische Journalist Mikkel Keldorf Jensen. Er schreibt seine Ansicht der Erlebnisse, die in den letzten Jahren in Brasilien statt gefunden haben sollen. Doch uns fällt ein kleiner Eintrag am unteren Ende auf.

clip_image001

Verweis: http://portuguessing.wordpress.com/2014/04/21/journalist-creates-media-storm/

Und genau da ist die Grenze erreicht bei der wir nicht weiter recherchieren können. 2 Parteien die sich gegenseitig vorwerfen Berichte und Angaben zu fälschen.  Es gibt keine „Neutralen“ Medien auf die wir uns dort verlassen und berufen können.  Und daher können wir den Bericht nur als unbestätigt vermerken.

Aber warum gibt es im Moment die ganzen Ausschreitungen und Proteste in Brasilien?

Ich möchte da ein wenig genauer drauf eingehen.

Wie will man in einem Land voller Korruption, Drogenringe, bewaffnete Kinder und Favelas Frieden schaffen, wenn die eine Seite versucht das Ansehen durch Räumungen und co. zu beschönigen?

Antwort: Die Regierung hat bis heute keinen passenden Weg gefunden.

Die Folge sind Ausschreitungen wie diese hier:

Ureinwohner schießen mit Pfeil und Bogen auf Brasiliens Polizei

Bei Protesten vor der Fußball-WM hat die Polizei Tränengas eingesetzt. Demonstranten gingen auf die Beamten los. Der WM-Pokal musste in Sicherheit gebracht werden.

Verweis: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-05/brasilien-proteste-ureinwohner

Militär besetzt Slum in Brasiliens zweitgrößter Stadt

In der Armensiedlung im Norden der brasilianischen Metropole hatte es kürzlich abermals eine Welle der Gewalt gegeben. Armee und Polizei sollen nun vor der Fußball-WM in Brasilen für Ruhe sorgen

Verweis: http://www.faz.net/aktuell/politik/rio-de-janeiro-militaer-besetzt-slum-in-brasiliens-zweitgroesster-stadt-12872389.html

Nach dem Tod eines Polizisten in den Favelas der Metropole soll das Militär eingesetzt werden.

Kriminellen Gruppen wird damit der Kampf angesagt.

http://www.goal.com/de/news/5383/perform-desk/2014/03/25/4707964/wm-sicherheit-brasilien-schickt-milit%C3%A4r-in-rio-favelas

Die WM hat sehr viele Gegner.

„Im Krieg und in der Liebe sind alle Mittel erlaubt“ ?

So vermischen sich die Interessen der Drogendealer, mit denen der Ureinwohner und der WM Gegner. Aus diesem Grund entstehen Berichte wie König Fußball oder „Säuberung der Slums“.

2 Seiten, 2 Geschichten und KEIN Weg die Wahrheit herauszufinden.

Täglich gibt es Demonstrationen und Ausschreitungen und ich selber hoffe dass die WM sehr friedlich verlaufen wird.

Autor: Manuel, von mimikama.at

Dir hat dieser Bericht weiter geholfen bzw. gefallen? Dann werde ein Teil von Mimikama/ZDDK und unterstütze uns auf Patreon.
Werbung