Frau von fünf unbekannten Männer überfallen, sexuell belästigt und ausgeraubt!


“Könnt ihr das mal abklären?” So lautet eine Useranfrage auf unserer Pinnwand auf Facebook. Darunter die Überschrift “++Bitte Teilen++ Wer kennt die Tatverdächtigen? +++ Polizei veröffentlicht Phantombilder +++”

image

Unsere Recherche ergab, dass die Polizei Oldenburg am 15.1.2016 folgende offizielle Presseinformation veröffentlicht hat:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland / POL-OL: Oldenburg: Wer kennt die Tatverdächtigen? +++ Polizei veröffentlicht Phantombilder +++ 31-jährige Frau von fünf unbekannten Männer überfallen, sexuell belästigt und ausgeraubt

image

Die Polizei ist auf der Suche nach den Tatverdächtigen, die am Mittwoch, 13. Januar 2016, eine 31-jährige Frau in der Oldenburger Innenstadt überfallen, sexuell belästigt und ausgeraubt haben.

Die Männer drückten die Frau gegen eine Wand und hielten ihren Mund zu. Anschließend stahlen sie die Armbanduhr der Frau, griffen an ihre Brüste und versuchten das Mobiltelefon zu stehlen, was misslang.

Die Tat spielte sich im Nikolaiviertel im Bereich des Lambertihofs und des Nikolaigangs ab. Bei drei Tatverdächtigen ist es inzwischen gelungen, Phantombilder zu erstellen.

Wer kennt die abgebildeten Männer?

Hinweise nimmt die Polizei unter 0441-7904115 entgegen.

Quelle: Presseportal.de

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.