Facebook wird abgeschaltet und zwar vom 29.2. bis 31.2.


Wie jedes Jahr um etwa die selbe Zeit erreichen uns Anfragen zum Thema: Facebook wird abgeschaltet”

image

Warum wird Facebook abgeschaltet?

BEGRÜNDUNG (IRONIE)

Diese 2 Tage werden benötigt, damit weltweit ein Button installiert werden kann, der folgende Funktionen abdecken wird:

  • Widerspruch gegen ALLE Veränderungen der AGB
  • persönliche Einholung der Zustimmung, personenbezogene Daten nutzen zu dürfen.
  • Verbot zum Speichern sämtlicher Posts und Bilder
  • Aufhebung der Klarnamen-Pflicht
  • Hier einige Usermeldungen, warum Facebook an diesen Tage tatsächlich abgeschaltet wird

00000001

Man mag es kaum glauben, aber zu diesen Images und Aussagen bekommen wir immer wieder Anfragen.


SPONSORED AD

Fragen über Fragen!

Schließen wir bitte gleich Vorfeld einmal Wörter wie “Dumm” und “Blöde” aus.

Ist es so, dass Facebook ein reines “Fast-Food” Infoportal ist und das die meisten User nicht informiert, sondern unterhalten werden wollen?

 

Ein weiterer Faktor dabei ist halt auch die Reihenfolge der Wahrnehmung.

Werbepsychologisch passiert das: Das Bild wird gesehen, der Text aber nur fragmenthaft wahrgenommen: “Facebook abgeschaltet” sticht zuerst ins Auge.

Das schockt schon mal genug um den Rest “29.-31. Februar” nicht mehr bewusst wahrzunehmen. Das Phänomen, mit solchen textlichen “Mind-Catchern” zu arbeiten ist in der Werbung ja auch gängig und funktioniert.

SCHLAGZEILEN lesen ist IN- aber nicht den dazugehörigen Artikel!

Auch wir von mimikama müssen laufend diese Erfahrung machen. Wir klären mit unseren Analyse- und Rechercheberichte auf. Und da ist es notwendig diese auch zumeist sehr ausführlich zu beschreiben.  Mit einer Schlagzeile ist es also nicht getan!

Leider ist es aber dann so, dass nur die Schlagzeile gelesen wird, aber Details übersehen oder nicht richtig wahrgenommen werden. Hauptsache was aufschnappen und mit zwei, drei Klicks weitergeben.

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.