Facebook-Nutzer veröffentlichen ungewollt Videos und markieren zugleich die gesamte Freundesliste. (Das krasseste Video aller Zeiten)


Immer häufiger veröffentlichen Facebook-Nutzer dubiose Videos auf Ihren Pinnwänden und markieren im Zuge der Veröffentlichung die gesamte Freundesliste.

HINWEIS: Diese Videos erkennt man an dem Titel “Das krasseste Video aller Zeiten”. Auffällig bei diesen Videos ist, dass die vollständigen Namen der User ebenfalls als Titel zu sehen sind, gefolgt von einer Zahlenkombination.

Hier einige Beispiel solche dubiosen Videos:

Das krasseste Video aller Zeiten

Folgt ein User dem Statusbeitrag, dann wird er auf eine Webseite umgeleitet, die YouTube ähnlich sieht. Dem ist aber nicht so denn diese Seite stammte von Internetbetrügern.

ACHTUNG! Im selben Moment wird eine EXE Datei heruntergeladen. Diese nennt sich “InstallFlashPlayer_1.2_.exe”

Dem User wird so vermittelt, als bräuchte er den bekannten Flash Player, damit er sich das Video ansehen kann.

Dem ist aber nicht so, denn dies ist KEIN FLASH PLAYER sondern ein TROJANER.

image

Wir haben diese Datei prüfen lassen!

18 von insgesamt 56 Antivirensoftwareherstellern erkennen diesen Trojaner bereits!

image

Nutzer die keine aktuelle Antivirensoftware haben, fangen sich so diesen Trojaner ein und es wird o.a. Statusbeitrag erstellt.

Außerdem durchforstet der Trojaner die gesamte Freundesliste und markiert alle Freunde auf diversen Videos, die dann wiederum zu jener Seite weiterleiten, auf der der angebliche “Flashplayer” herunter geladen wird und das ganze beginnt wieder von vorne. Mittlerweile dürften bereits Tausende Nutzer Opfer dieses Angriffes geworden sein.

Was ist ein TROJANER?

Trojaner sind eigenständige Programme (.exe), die vorgeben etwas anderes zu sein, als sie in Wahrheit sind.

Wenn man die Datei ausführt, dann macht es einmal den Anschein, als würde nichts passieren. Aber das stimmt nicht. Im Hintergrund wird ein Programm installiert. Die Programme bzw. die Internetbetrüger, die hinter solchen Programmen stecken, haben nun z.B. Zugriff auf Ihre Daten bzw. können diese auch die völlige Kontrolle über Ihren Rechner haben.

In die Falle getappt?

Wenn du den Browser GOOGLE CHROME verwendest, dann suche unter “Erweiterungen” nach einem Addon welches sich “Youtu.Be Video Downloader” oder so ähnlich nennt! Entferne diese Erweiterung sofort.
Die Erweiterungen findest Du in Chrome auch unter der Adresse  chrome://extensions/  (in die Adressleiste einfügen).

Scanne deinen Rechner mit deiner aktuellen Antivirensoftware und entferne sofort deinen Statusbeiträge auf Facebook.

Ändere das Passwort deines Facebook Kontos. Darüber hinaus solltest du deine Hausbank darüber berichten, dass du dir womöglich einen Trojaner eingefangen hast! (Solltest du von diesem Rechner aus deine Bankgeschäfte mittels Online-Banking tätigen)

ybt1

Weitere mögliche (uns bekannte) Statusbeiträge in diesem Zusammenhang auf Facebook!

image

image

image

image

image

SCHÜTZE DEINE FREUNDE!

Du kannst deine Freunde schützen, solltest DU markiert worden sein!

Thema: MARKIERUNGEN

Was man als Facebook-Nutzer immer einstellen sollte, ist folgende Option:

Einstellung > Chronik und Markierungen > Möchtest du Beiträge, in denen dich deine Freunde markieren, prüfen, bevor sie in deiner Chronik erscheinen? = JA

image

Verweis zu dieser Option: https://www.facebook.com/settings?tab=timeline

Diese Einstellung bewirkt zwar nicht das man NICHT MEHR MARKIERT werden kann, aber sie bewahrt davor, dass dieses markierte Image in der Chronik aufscheint.

Durch diese Option schützt man seine Freunde. Die Markierung selbst ist dennoch vorhanden.

Hat man diese Option aktiviert, dann findet man diese Überprüfung in seinem Aktivitätenprotokoll vor. Diese nennt sich “Chroniküberprüfung

Hier kann man noch immer entscheiden, ob man dies in seiner Chronik anzeigen lassen möchte oder nicht.

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse: