Wird Facebook-Deutschland geschlossen?


Im Moment erreichen uns vermehrt Anfragen zu einem Statusbeitrag, der sich “Facebook Deutschland wird geschlossen: Zuckerberg hat genug” nennt.

Hier eine Anfrage auf unserer Pinnwand:

image

Folgt man dem Verweis, dann landet man auf einer Seite, die sich “ScienceFiles” nennt.

Geleaktes Dokument?

In einem langen Artikel wird beschrieben, dass angeblich ein geleaktes Dokument zugespielt wurde, in dem steht das es in der Facebook Zentral einen Plan gäbe, Facebook Deutschland zu schließen.

Auf den weiteren Inhalt möchten wir an dieser Stelle nicht eingehen. Jeder kann sich jedoch gerne jeder selbst eine Meinung zu diesem Artikel bilden, der hier zu finden ist.

Die Namen:

Aber auf was wir sehr wohl eingehen sind die Namen, die immer wieder in dem erwähnten Artikel auftauchen.

Dies wären:

  • CFO John Castrop sowie
  • der Chef der Facebook-Rechtsabteilung Dr. Howard Krokowski

Diese beiden Herrschaften bzw. Namen GIBT ES NICHT BEI FACEBOOK!

Alleine dieses Wissen reicht aus, dass man auch dem restlichen Bericht, der sich “Facebook Deutschland wird geschlossen” nennt, keinen Glauben schenken sollte und darf.

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.