Facebook-Chronik: BEREICHE für andere Nutzer unsichtbar machen


Vielen Nutzer wurden auf die neue Chronikansicht bereits umgestellt. Diese ist nun nicht mehr “Zweispaltig” sondern wieder “Einspaltig”. In der LINKEN SPALTE kann man erkennen, welche Seiten einem gefallen, welche Musik man hört, bei welchen Gruppen man Mitglied ist uvm.! Diese Bereiche sind für deine Freunde aber auch Nicht Freunde sichtbar. Nicht jeder möchte aber, dass man weiß bei welcher “Offenen Gruppe” man z.B. Mitglied ist. In diesem Bericht zeigen wir auf, wie man diese Bereiche bearbeiten kann bzw. wie man diverse Bereiche überhaupt für andere Personen ausblenden kann.

Die “Bereiche” befinden sich in Eurer “Chronik” (in Eurem Profil) auf der Linken Seite:

image

Um den soeben erwähnten Bereich anzupassen müsst Ihr in der linken Spalte nur einen Punkt auswählen und diesen Bereich dann “bearbeiten”

In unserem Beispiel nehmen wir den Punkt “Gefällt mir” Angaben.

Klickt einfach mit der Maus auf den “Bleistift” und wählt “Bereich bearbeiten

image

Es öffnet sich ein Fenster, dass so aussieht:

image

Wie man erkennen kann, sind die oberen drei Bereiche Info, Freunde, Fotos bereits FIX ausgewählt und können auch an dieser Stelle nicht deaktiviert oder verschoben werden, da diese eine Vorgabe von Facebook ist.

Die anderen Bereiche, die nicht GRAU unterlegt sind, kann man nun entweder “verschieben” oder man kann einzelne Bereiche auch ausblenden.

Entfernt man das Häkchen, dann tauchen diese Bereiche NICHT mehr auf Eurer Profilseite auf und können dann auch nicht mehr von anderen Personen gesehen werden.

Kurz zurückkommend auf die FIX eingestellten Bereiche: Info, Freunde und Fotos (Grau hinterlegt).
Diese kann man bei der jeweiligen Rubrik für andere ausblenden und dies haben wir in unserem Leitfaden beschrieben:
>> http://www.mimikama.at/allgemein/leitfaden-so-kannst-du-dein-facebook-profil-fr-die-chronik-timeline-sicher-machen/

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse: