Die angeblichen Hundefänger machen wieder die Runde!


Das Internet vergisst nichts! Das Internet speichert jede Unwahrheit für die Ewigkeit. Einmal auf Facebook veröffentlicht und schon geht es los. Es wird nicht nur geteilt, sondern auch kopiert und erneut hochgeladen und in Folge veröffentlicht. Und so fahren dann vermeidliche Hundefänger bereits über 4 Jahre durch Europa um Hunde zu stehlen, die wiederum dann für angebliche Hundekämpfe eingesetzt werden. Alles ein Blödsinn!

Zwar dürfte es sich hierbei um Männer handeln, die nach METALL- und WERTGEGENSTÄNDEN Ausschau halten, aber nicht nach Hunden. Und vor allem ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass dieses Bild bereits seit 4 Jahren im Umlauf ist! Wir können uns nicht vorstellen, dass diese alte Schüssel noch immer die Straßen unsicher macht.

image
-Nutzeranfrage vom 1.2.2016 auf unserer Facebook-Seite-

Das Kennzeichen:  7465 CGF

Seit dem Jahre 2012 berichten wir u.a. über diesen weißen Mercedes, denn man auf dem Image erkennen kann. Zu sehen auch das Kennzeichen:  7465 CGF


SPONSORED AD

Eine Norwegische Internetseite berichtete bereits 2012 darüber:

image

Auszug:

“Die Polizei warnt vor diesem weißen Mercedes mit SPANISCHEN KENNZEICHEN”
kürzlich wurde ein weißer Mercedes mit spanischen Kennzeichen gesichtet. Die Insassen, vermutlich Osteuropäer, meinten das Sie auf der Suche nach Metallen und Batterien sind.

Die Polizei warnt die Bevölkerung, dass sie aufmerksam sein sollten, wenn Sie dieses Auto sehen, da es sein kann, dass die beiden nicht nur Metalle suchen, sondern auch pers. Wertgegenstände.

Wir haben uns beide Fotos einmal näher angesehen (also jenes von Facebook und jenes von der norwegischen Seite).

Wir sind uns sicher! Es handelt sich hierbei um dasselbe Auto!

1) Der Fahrer trägt den selben Pullover
2) Das Auto hat auf der rechten Seite den gleichen Schaden
3) Vorne befindet sich ebenfalls ein “Hufeisen” und
4) obwohl das Kennzeichen bei der  Norwegischen Seite verpixelt ist, denken wir das diese ebenfalls ident ist / Spanisches Kennzeichen

image

Verweis:: http://www.indre.no/lokale_nyheter/article6144527.ece

Es ist also eine typische Falschmeldung. Es dürfte dieses Auto mit diesen Insassen geben aber diese fangen keine Hunde ein (so wie auf Facebook beschrieben) sondern sind auf Metalle und Kupfer aus, was ja ein aktuelles Problem in Europa ist.

MAI 2013

Mittlerweile bekommen wir auch schon Anfragen von eBay Nutzern, denn das Foto wurde soeben auch auf eBay veröffentlicht!

image

FEBRUAR 2015

Abermals macht das Bild die Runde im Internet. Mittlerweile dürfte der Wagen in Frankreich und in Dänemark angekommen sein:

image

image

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.