Das gefälschte Zitat von Martin Schulz


Im Moment bekommen wir unzählige Anfragen zu einem Image, welches auf Facebook immer wieder geteilt wird.

Zu sehen der SPD –Kanzlerkandidat Martin Schulz

image

Angeblich habe er folgendes gesagt:

“Der Tod von einigen Deutschen ist ein kleiner Preis für die Sicherheit tausender Syrer”

Stimmt das?

NEIN! Abermals wurde von einem Politiker, nach Renate Künast, Stefanie von Berg und Sigmar Gabriel, ein Plakat mit einer FALSCHAUSSAGE in Umlauf gebracht. Eine Verifizierung via Suchmaschine zeigt, dass es keinerlei Quellen zu diesem Satz gibt [1].

Wir haben im Netz das grafische ORIGINAL Bild gefunden und dieses mit dem FAKE verglichen. Es handelt sich um eine Fälschung.

Es wurde einfach der orange Hintergrund und der Original-Text wegretuschiert und durch eine Aussage ersetzt, die es in dieser Form nie gegeben hat!

Im Vergleich:

Aus beiden Dateien haben wir eine animierte Datei erstellt, an der man sofort erkennen kann welche Details im Netz geändert / gefaket wurden:

16469003_1744161522579625_381514324_n

Warum wurde die Aussage / das Zitat verdreht?

Damit sie sich profilieren können, vielleicht, weil sie argumentativ unterlegen sind, oder einfach gegen diese Person Stimmung machen wollen und das geht in Deutschland im Moment am besten indem man Aussagen „Antideutsch“ auslegt oder entsprechend verfälscht wiedergibt.

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.