Aufklärung zu „Halloween-Horror: Schwer verletzter Junge (9) erhält überall nur Süßigkeiten statt Hilfe“


Wir bekommen sehr viele Anfragen zu einem Bericht, der immer wieder auf Facebook geteilt wird und viele Nutzer sind verunsichert, was diesen Beitrag betrifft. Zu sehen ist ein kleiner Junge mit Verletzungen im Gesicht und auf den Händen.

Darunter steht:

Saarbrücken (dpo) – Pech für den kleinen Timmy (9)! Erst stürzte der Junge am Donnerstagabend aus dem Fenster seines Kinderzimmers im ersten Stock und zog sich eine stark blutende Platzwunde zu. Doch dann kam es noch schlimmer: Als der Neunjährige blutüberströmt und stark desorientiert an verschiedenen Haustüren klingelte, um Hilfe zu erflehen, erhielt er stattdessen überall nur ein mildes Lächeln und jede Menge Süßigkeiten.

Darüber erkennt man dieses Image:

 image
(Screenshot “Der Postillion”)

Veröffentlicht wurde dieser Bericht von “Der Postillion”. Eine Webseite die immer wieder mit solchen satirischen Berichten auffällt.

Was ist dieser “Postillion”?

Der Postillion ist eine SATIRESEITE.

Auszug aus den FAQs

Stimmt das, was im Postillon steht?

Nein, alles, was im Postillon steht, ist Satire und somit dreist zusammengelogen. Alle auftauchenden Charaktere sind fiktional, Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig. Das sollte eigentlich offensichtlich sein, obwohl zahlreiche Kommentare darauf hinweisen, das vieles hier für bare Münze genommen wird.
Verweis: http://www.der-postillon.com/p/faq.html

Galgenhumor? Es bleibt “Geschmackssache” ob jemand solche “Berichte “gefallen oder nicht.

Verweise:

Der Postillion / Wikipedia.org
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Postillon

Geld verdienen mit Galgenhumor /ZEIT.de
http://www.zeit.de/digital/internet/2013-04/postillon-stefan-sichermann-portrait

Der Postillion im Netz
http://www.der-postillon.com/

Satire-Bericht: Halloween-Horror: Schwer verletzter Junge (9) erhält überall nur Süßigkeiten statt Hilfe
http://www.der-postillon.com/2012/11/halloween-horror-schwer-verletzter.html

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse: