Öffentlichkeitsfahndung nach Raub an Jugendlichen (ZDDK24)


Wien – Die auf den Lichtbildern ersichtlichen Personen stehen im dringend Tatverdacht mehrere in etwa gleichaltrige Personen gemeinschaftlich beraubt zu haben.

Bei der Tatausführung schüchterten die Täter ihre Opfer mit Schlägen, Drohungen und durch das Vorzeigen von Waffen (Messer, Schlagringe, Elektroschocker) ein. Die verängstigten Opfer übergaben den Tätern Bargeld und Zigaretten. Zwei Opfer wurden bei den Überfällen leicht verletzt.

Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 33800.

Quelle: LPD Wien

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

Vrijwillige medewerker van mimikama en verantwoordelijk voor EDDK/ Mimikama.nl


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.